Schluss mit einkaufen …

… zumindest an den Adventswochenenden. Dies wurde durch das Bundesverfassungsgericht auf Klage zweier Kirchen nun festgelegt. Na wie find ich denn das? Der Staat – resprektive irgend welche Kirchen (mit denen ich eh nichts am Hut habe) – schreibt uns vor, dass ich am Sonntag nicht zu arbeiten hätte und einkaufen nun schon gleich gar nicht.

Alleine schon die Begründung ist in meinen Augen ziemlich daneben:

… Sonn- und Feiertage seien als „Tage der Arbeitsruhe“ aus religiösen Gründen, aber auch zur persönlichen Erholung der Arbeitnehmer und ihrer Teilhabe am sozialen Leben geschützt … Die Sonntagsruhe betreffe zunächst die Christen, sei aber ein „Geschenk an die ganze Gesellschaft“. …

Hääää … ich darf mich also nur am Sonntag erholen. Wie viele Berufsgruppen und Freiberufler arbeiten eigentlich seit eh und je legal am Sonntag?

Nun ja, der Einzelhandel wird sich da wohl ab nächstem Jahr in doppelter Hinsicht freuen dürfen. Zum Einen müssen dürfen sie Sonntags nicht mehr ran und zum anderen wirds wohl auch in den Umsatzzahlen ablesbar sein.

Damit wird Berlin auch wieder mal hervorragend als „Weltstadt“ repräsentiert.

sei … in der Kirche
sei … geschlossen
sei … Berlin

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Genau Sonnntagsarbeit ist für Freiberufler und die es mit IT irgendwie am Hut haben wohl aus dieser Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.
    Mann kann es nicht direkt kaufen aber jeder hat es, man bezahlt dafür und möchte den Service nutzen. Wie kommen sonst die ganzen Auktionshäuser an die Kunden, Menschen an Kontoauszüge, Verlage und Warenshops an ihre Internetauftritte, Handynutzer an den Servicenummer oder …?? Fragen über Fragen. Ergo müssen alle IT Spezies demnach Atheisten sein ich glaube nicht :-?

  2. Oh Tannenbaum…ehm Baeume (im Design). Wie schoen! Bin noch gar nicht in der Stimmung…viel zu heiss hier.

    Zum Thema Oeffnungszeiten: sei froh, denn hier unten, wo ich mich freiwillig aufhalte, schliessen die Geschaefte in der Woche um 17Uhr!!!, und am Sonntag sind nur einige Geschaefte im Zentrumskern geoffnet, was nicht viel hilft, wenn man nicht direkt im Zentrum wohnt.

    Generell bin ich aber auch eher ein Sonntagseinkaufer…Samstags ists einfach zu voll ueberall.

    LG (momentan bloggst Du mehr als ich *g*)

  3. Hallo Frau Australierin

    naja ich wollts halt mal etwas winterlicher und weihnachtlicher erscheinen lassen. Das winterliche hat sich wohl mehr durchgesetzt.

    Mit den Öffnungszeiten wusstest Du aber worauf Du Dich einlässt. Ich kann es den Leuten nicht erst längere Zeit anbieten und dann kommt irgend ein kirchlicher Verein daher und pocht auf den arbeitsfreien Sonntag (scheinheiliger Müll). Von Rechts wegen dürfte der Pastor am Sonntag auch nicht arbeiten. :roll:

    Unabhängig davon steht es wohl Berlin als „Weltstadt“ nicht so besonders zu Gesicht würd ich sagen. Und nächstes Jahr heult der Einzelhandel wieder rum, dass nicht genug Umsatz rum kommt.

    Na egal … ich hoffe Dir geht es mit der Sonne und dem heißen Wetter *neid* gut.

    Ganz liebe Grüße und trotz Sonne ein schönes Weihnachtsfest

Schreibe einen Kommentar