Das Bärchen-Orakel

Hört sich komisch an und ist es sicherlich auch, aber unter Umständen gefällt einem das, was dabei heraus kommt. Durch Anja vom Planet Cola darauf aufmerksam geworden, habe ich nicht erst wie Sie Testprobanden vorgeschickt, sondern mich gleich persönlich dem Orakel gestellt. So sehen meine gezogenen Bären aus:

Meine gezogenen Orakelbären

Gedeutet wurde daraus folgendes:

ERKENNTNIS, KLARHEIT, ENTWICKLUNG

So jung, und schon so klug? Diese Kombination bekommen nur Menschen, die nicht nur eine Menge erlebt haben, sondern die aus ihren Erfahrungen klug geworden sind. Menschen, die ihr Schicksal selbst gestalten. Die gemerkt haben, dass es keinen Zufall gibt. Und Sie haben das gemerkt. Dass Sie heute hier sind, ist kein Zufall. Dass Sie mit gewissen Menschen zusammengetroffen sind, ist kein Zufall. Dass Sie diese Kombination gezogen haben, ist kein Zufall. Das Ereignis erscheint erst, wenn du bereit dafür bist, sprach der weise Buddha. Und der Seelenforscher C. G. Jung fand heraus: Was einem Menschen widerfährt, und wann es ihm widerfährt, ist charakteristisch für ihn. Hinter jedem Zufall verbirgt sich der geheime Wunsch oder wenigstens die Bereitschaft, dieses Ereignis auf sich zu ziehen. Bei angenehmen Zufällen sind wir ohne weiteres bereit, sie mit unserer Veranlagung in Verbindung zu bringen. Bei Pech und Unglück sehen wir den Zusammenhang weniger gern. Aber Sie, aus Erfahrung klug, haben gemerkt: Auch unangenehme Ereignisse sind kein Zufall. Alles, was uns passiert, hat einen Sinn und gibt uns Feedback. Wir sind selbst verantwortlich für das, was uns passiert. Und für das, was wir daraus machen. Ärger bietet Lernchancen. Herausforderung macht Spass. Das haben Sie erkannt. Und das ist mehr als die meisten Menschen je erkennen. Respekt! Sie haben das weisse Bärchen der Klarheit und der Erkenntnis und das rote Bärchen der Liebe und der Aktivität, dazu die drei grünen des Selbstvertrauens, der Festigkeit, der harmonischen Entwicklung. Wir ziehen unseren Hut vor Ihnen! Und bitten Sie, gelegentlich ein paar Almosen dareinzulegen. Falls sich unsere Wege mal kreuzen. Rein zufällig.

Also langsam bekomme ich Angst vor mir.

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na das ist doch mal was:

    Aber Sie, aus Erfahrung klug, haben gemerkt: Auch unangenehme Ereignisse sind kein Zufall.

    Dir ist klar, dass die nächste Kundenbschwerde nicht durch Zufall auf Deinem Tisch landen wird…

    Ärger bietet Lernchancen. Herausforderung macht Spass. Das haben Sie erkannt.

    … und ich freu mich schon auf Deinen Spass damit!

    Ansonsten würde ich die meisten Aussagen über Dich unterschreiben.

    Grüße von der arbeitenden Bevölkerung!

  2. Na hast Spätdienst Du Armer?
    Ich sehe Beschwerden immer als Herausforderung. Wenn man mich die Leute bloß mal anrufen lassen würde. :devil_tb:

    Vielen Dank, dass Du mich so siehst oder habe ich da jetzt etwas überlesen?

    Schönen Feierabend gleich.

Schreibe einen Kommentar