Urlaubszeit – schönste Zeit …

Wir hatten einen wunderschönen griechischen Urlaub auf Kreta. Superwetter (teilweise etwas zu viel des Guten), auch wenn wir froh waren, dem Schmuddelwetter in Deutschland entflohen zu sein, das Essen war hervorragend und das Hotel war auch sehr gut.

Wenn, ja wenn da nicht die andern Urlauber wären.
Und jedes Jahr wieder rege ich mich über die unverbesserlichen „Liegenbeleger“ auf, die ohne Rücksicht auf Verluste früh um 06.00 Uhr (in Worten Null Sechs Null Null Uhr) bereits ihre Handtücher auf den Liegen verteilen und sich dann noch darüber monieren, wenn man die „Frechheit“ besitzt und eine Liege frei räumt.
Wohlgemerkt, das „Abräumen“ erfolgte um 08.00 Uhr (so sah es von 8 – 11 Uhr aus am Pool) und gegen 11.00 Uhr war man dann so weit, um seinen „Besitzanspruch“ anmelden zu wollen. Noch besser waren die, die früh ein paar Liegen belegten, dann zum Strand gingen, um dort bis zu dem Zeitpunkt zu liegen, an dem abkassiert wurde. Sachen schnell zusammenraffen und zurück zum Pool, wo man ja „reserviert“ hatte.

Nichtsdestotrotz … wir haben uns erholt, wenn auch nicht ganz entspannt.

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

Schreibe einen Kommentar