Was macht eine Frau am Frauentag?

Nichts….anderes als sonst auch. Wozu gibt es denn dann einen Frauentag? Besteht eigentlich die Notwendigkeit eines Frauentages und warum müssen wir Männer uns einen Pseudomänner(Herren-)tag basteln? Warum will uns eigentlich keiner offiziell würdigen?

Selbst über die Entstehung dieses Frauentages ist sich die Geschichte im Unklaren – ist nun Clara Zetkin Schuld oder war es denn doch eher der Streik der Textilarbeiterinnen? Sollte man den Tag nicht soger eher verpönen, da dies ja doch eher eine „sozialistische bzw. kommunistische Tradierung“ ist?

Um ehrlich zu sein, wenn es heute früh nicht im Radio gekommen wäre, dann hätte ich gar nicht gewusst, dass heute Frauentag ist – meine Frau übrigens auch nicht und witzigerweise die Frauen bei uns in der Firma mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht, wenn denn nicht ein betriebsrätlicher Gewerkschaftsfunktionär durch die Räume getänzelt wäre, um die Frauen mit Rosen zu beglücken. Und da schließt sich für mich der historische Kreis wieder.

Aber eigentlich ist mir das auch ziemlich egal.

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

Schreibe einen Kommentar