Jetzt gehts loooos … – Studium zum Fachwirt für Social Media an der dda

Man kann ja von den selbsternannten Gurus, Spezialisten und Managern für Social Media halten was man will, es schadet jedoch sicherlich nichts, wenn man sich aus beruflicher Sicht etwas eingehender mit dieser Materie befasst. Im Zuge dessen hat mir mein Arbeitgeber (vielen Dank nochmal an dieser Stelle, insbesondere an meinen Chefe und meine Bereichsleiterin) ermöglicht, genau dies zu tun.

Ab 24.09.2010 nehme ich am berufsbegleitenden Studiengang „Fachwirt für Social Media“ an der dda (die dialog akademie) teil. Angenommen bin ich bereits seit geraumer Zeit, aber heute kam das endgültige OK. Klar freue ich mich und es ist auch eine gehörige Portion Neugierde dabei auf das was kommt, auf die neuen Menschen, die ich kennenlernen werde und natürlich ob am Ende auch was bei raus- und rumkommt. Ein bisschen geht mir natürlich auch die Düse – packe ich das mit meinem Alter mich nochmal auf die Schulbank zu setzen und zu büffeln, bekomme ich das zeitlich alles unter einen Hut und werde ich am Ende stolz auf mich sein können?! Stolz bin ich auf jeden Fall schon mal darauf, dass ich es anpacken werde.

Apropos Zeit … sofern ich es zeitlich einrichten kann, werde ich hier in der neuen Kategorie „Studentisches“ meine Eindrücke, Erlebnisse, Höhen und Tiefen, Anekdoten und Erfolge (im Zweifelsfall auch Misserfolge) zum Besten geben.

Also … packen wirs!

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Couchgelaber Nimm Platz und rede mit mir! » Lernen zu lernen

  2. @Gilly: Hast ja nicht ganz unrecht. Aber Du hast hoffentlich meine Einleitung gelesen.

    Zumindest ist das, was wir bis dato hatten sehr fundiert und geht eher in Richtung Marketing. Es soll ja auch dazu dienen zu erkennen, wie man das gesamte Thema innerhalb einer Gesamstrategie zur Unternehmenskommunikation unterbringen kann.

Schreibe einen Kommentar