Da isser wieda …

Nachdem mein Provider völlig überraschend und ohne Vorankündigung seinen Geschäftsbetrieb aufgegeben hat (sprich pleite gegangen ist), ist „Couchgelaber“ nach einer Domain-Odyssee über 3 Registrare und die Denic nun wieder am Start.

Für mich war ja so ein Serverumzug das erste Mal und dann noch unter Zeitdruck, da die alten Server recht zeitnah abgeschaltet wurden. Um es mal positiv zu formulieren – ich hab ne Menge gelernt. Unter anderem weiß ich nun, wie wichtig regelmäßige Datenbank-Backups sind (die ich natürlich immer getätigt habe) und dass die Qualität dieser Backups sehr entscheidend sein kann – gerade im Bezug auf den Zeichensatz.

Nun gut – neuer Provider – neues Glück oder vielmehr andere Problemchen. Ich bin jetzt bei Host Europe, der Start war super, der Support nett und ich hab jetzt 128 Mb Memory Size ;-).
Aber es scheint, dass der Server sehr restriktiv konfiguriert ist. Aus Sicherheitsaspekten mag das ja sehr gut sein, aber es bringt andere Unannehmlichkeiten mit sich. Derzeit kann ich leider die bequeme Updatefunktion für WordPress und die Plugins nicht nutzen, da nach Klick auf den entsprechenden Button „Verbindungsinformationen“ abgefragt werden. Egal was dort eingegeben wird (ich gehe mal von den FTP-Zugangsdaten aus) – alles wird abgelehnt. Diverse gegoogelte Lösungsansätze fruchten derzeit bei mir noch nicht – wobei ich die EINE meines Kumpels Sven noch nicht ausprobiert habe, die bei ihm funktioniert hat. Hat vielleicht jemand noch ein paar Ideen?

Ansonsten muss es eben auf die gute alte Art gemacht werden.

Aber sonst, bis auf wirkliche Kleinigkeiten, kein Grund zum klagen.

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. oh, neue tapete, wie schoen!
    du machst mir richtig angst, denn ein serverumzug steht mir auch in kuerze bevor und es wird auch mein erstes mal, jedenfalls mit meinem blog. was muss ich denn bezueglich des zeichensatzes wissen?

    das automatische wordpress update ging bei mir bis zu meiner aktuell genutzen version (2.8). auf einmal klappt es nicht mehr. ich glaube also nicht, dass das am provider liegt.

    gruss aus uebersee! (was fuer ein bescheidenes wort eigentlich…)

  2. Hallo Anja,

    ja schon eine ganze Weile. Da sieht man mal, wie lange Du schon nicht hier warst .

    Nein ich weiß, Du warst kurz vor dem Umzug da, aber den letzten Beitrag hatte ich nicht mehr aus der Datenbank gezogen, deshalb fehlt er hier (inkl. Deinem Kommentar).

    Das Problem mit den automatischen Updates ist ganz klar ein „Providerproblem“, welches ich leider immer noch nicht beheben konnte. Ich habe schon mindestens 10 unterschiedliche Varianten ausprobiert, aber alle haben nicht geklappt.

    Vor dem Datenbankbackup brauchst Du keine Angst zu haben. Bei Frank Bueltge findest Du eine super Anleitung, die ich leider erst gesehen hatte, als es schon passiert war.
    http://bueltge.de/wp-datenbank-backup-mit-phpmyadmin/97/

    Ansonsten hoffe ich, dass es Dir in Übersee (so schlimm finde ich das gar nicht) gut geht und alles noch so ist, wie Du es Dir vorgestellt hast.

    Liebe Grüße aus dem heute sehr „hoten“ Berlin

Schreibe einen Kommentar