Pimp my Palm Pre

Ich habe ja nun seit Oktober letzten Jahres das Palm Pre in Benutzung.  Insgesamt bin ich auch sehr zufrieden damit, obwohl ein paar Dinge mich doch nerven bzw. noch unausgegoren sind. Der App-Katalog, wie es bei Palm heißt, ist noch sehr dünn besiedelt, aber es gibt eine Möglichkeit, das Palm Pre nicht nur hinsichtlich der Apps, sondern auch mittels Patches aufzuwerten und Funktionen hinzuzufügen, die das Smartphoneleben etwas erleichtern.

Da ich doch eine Weile im Internet suchen musste, um eine entsprechende Anleitung, Empfehlungen und Hinweise zu dem Thema zu bekommen und diese auch nur verstreut in einzelnen Foren zu finden waren, will ich hier mal versuchen, die ganze Sache etwas kompakter und mit Bildern darzustellen.

Voraussetzungen

Als Voraussetzung benötigt ihr …

  • klar – erst mal ein Palm Pre mit USB-Verbindungskabel
  • eine aktuelle Java-Version auf eurem Rechner
  • den Webos Doctor 1.3.1 – nach Möglichkeit in der Version O2 Germany, UK and Ireland (Pre)
  • WebOS Quick Install 2.9

Nach Möglichkeit sollte das Ganze nicht auf einem Windows 7 – System ablaufen. Da hatte ich erhebliche Schwierigkeiten das Programm WebOS Quick Install zum Laufen zu bringen. Unter WinXP hat dies ihne Probleme funktioniert.

Den Webos Doctor solltet ihr euch nach Möglichkeit vorab aus dem Internet besorgen, da diese mit 195 Mb doch recht groß ist. Beim Start des WebOS Quick Installers würde diese zwar nachgeladen werden, aber dies dauert wohl extrem lange und es wird die englische Version geladen werden, die unter Umständen euer System auf dem Palm Pre ins englische verwandelt.

Vorbereitungen

Die beiden Dateien liegen je nach Downloadquelle als rar-Dateien vor. In diesem Fall müssen diese erst entpackt werden, so dass ihr jetzt eine Datei WebOSQuickInstall.jar und eine Datei WebOS-Doctor.jar (diese muss unbedingt so heißen und im selben Verzeichnis wie der Quick Installer liegen) im Verzeichnis vorliegen habt.

Jetzt kommt der Palm Pre an die Reihe. Auf dem Smartphone müsst ihr als erstes den Developer Mode aktivieren. Hierzu gebt ihr im Universal Search auf dem Palm „webos20090606“ ohne Anführungszeichen ein. Alternativ ist auch die Eingabe „upupdowndownleftrightleftrightbastart“ möglich (auch ohne Anführungszeichen).

Folgendes Symbol ist dann auf der Oberfläche zu sehen:

Nach einem Fingertip auf das Symbol könnt ihr diesen einschalten und werdet nun aufgefordert den Palm Pre neu zu starten. Was ihr denn auch tun solltet.

Ablauf

So … nu gehts ans Eingemachte. Wenn vorgenannte Vorbereitungen abgeschlossen sind, wird der Palm per USB am Rechner angeschlossen. Wichtig dabei ist, dass er in den Modus „Nur aufladen“ versetzt wird.

Jetzt ist zwar kein Zugriff auf den Palm als Laufwerk möglich, dies ist aber jetzt auch nicht nötig. Anschließend auf dem Rechner per Doppelklick die Datei „WebOSQuickInstall.jar“ starten.

Kleiner Hinweis:
Sollte die Fehlermeldung „no device detected“ auftauchen, müsst ihr den Novacom Teiber aus dem „WebOS Doctor“ entpacken, sonst erkennt der Installer den Pre nicht. Sollte die Datei nur im jar-Format vorliegen, die Dateienducg einfach in .zip umbenennen und entpacken.

Jetzt muss ein Treiber installiert werden. Den Treiber findet ihr in der extrahierten Datei in folgendem Pfad: webosdoctorp100ewwsprint/resources/. Dort muss jetzt die Datei NovacomInstaller_x86.msi ausgeführt werden, wer ein 64-bit Windows hat muss die Datei NovacomInstaller_x64.msi verwenden.

Hat nun alles geklappt, müsste beim Start des Quick Installers nun folgendes Fenster zu sehen sein:

Ein Klick auf den blaunen Pfeil rechts unten startet den dazugehörigen Viewer. Dort wählt ihr im DropDown Menü den Eintrag „WebOS-Internals Feed (all)“ und hakt in der daraufhin erscheinenden Liste die Punkte „Package Manager Service“ und „Preware“ an.

Nach Klick auf „Download“ und anschließend im Installer auf „Install“ werden die notwendigen Dateien auf dem Palm Pre installiert. Ihr seht dort zwei neue Symbole, wobei das eine nur temporär vorhanden ist. Wichtig ist das Symbol „Preware“.

Nach Klick auf das Symbol werden die entsprechenden Package Information geladen. Dies dauert einen kleinen Moment.

Nach dem Laden steht euch eine nicht unerhebliche Anzahl an sinnvollen oder weniger sinnvollen (das muss jeder selber herausfinden) Patches, Apps und Themes für dem Palm Pre zum installieren zur Verfügung (Available Packages). Unter „Installed Packages“ seht ihr alle bereits auf dem Palm Pre installierte Packages.

Unter „Available Packages“ oder „List of Everything“ könnt ihr nun Patches, Apps oder Themes auswählen, die ihr auf euren Palm installieren wollt. Diese sind nochmals in diversen Kategorien organisiert, ja nach Anwendungsmöglichkeit.

Beispiele für Patches

Nach der Installation bestimmter Patches muss der Palm im Zweifelsfall neu gestartet werden, damit der Patch wirksam wird.

Nach der Installation des Patches „Enable Add/Delete Pages“, den ihr in der Kategorie „App Launcher“ findet, könnt ihr weitere Startbildschirme auf eurem Palm hinzufügen und wieder löschen.

Unter der Kategorie „Mojo“ findet ihr den Patch “ Virtual Keybord“, der euch mit einer virtuellen Tastatur auf dem Palm beglückt. Diese wird durch einen „Doppeltipp“ auf den Gestenbereich aufgerufen.

Weitere Beispiele:

Kategorie: Misc
Patch: „Unthrottle Download Manager“
Funktion: Die volle Bandbreite bei Zugriff über WLAN steht zur Verfügung. Derzeit ist dies auf 64 KByte/s gebremst.

Kategorie: Camera
Patch: Capture with Volume Keys
Funktion: Die Kamera kann auch mit den Lautstärketasten ausgelöst werden.

Kategorie: Phone
Patch: Close on hangup
Funktion: Nach dem beenden eines Telefongespräches verschwindet die Telefonapplikation sofort

Kategorie: Calendar
Patch: Default to Week/Month View
Funktion: Startet den Kalender auch in der Wochen- oder Monatsansicht

Beispiele für Apps

Eine mir sehr lieb gewordene App ist „Agenda“. Mit deren Hilfe könnt ihr euch die als nächstes anstehenden Termine anzeigen lassen. Diese App ist sehr umfangreich konfigurierbar und das sogar in deutsch. Einfach mal ausprobieren.

Auch sehr umfangreich ist „Secure“. Mit deren Hilfe können auch auf dem Palm Passwörter verwaltet werden.

Für weitere Beispiele und Tipps bin ich empfänglich.

So nun viel Erfolg und Spaß beim „pimpen“.

VN:F [1.9.20_1166]
War der Beitrag ok? Dann gib ein paar Sterne.
Bewertung: 0.0 / 5 (0 Bewertungen abgegeben)

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Prima Guide!
    Allen Windows 7 Nutzern sei gesagt, daß der Treiber „NovacomInstaller_x86.msi“ erst dann richtig installiert wird, wenn er im Kompatibilitätsmodus ausgeführt wird. Ich weiß allerdings nicht, ob das mit der x64 Version auch funktioniert.

    Gruß, Chryzt

  2. Ich mach alles so wies da steht bloß bei mir kommt irgendwie immer ein anderes fenster :

    Auf dem man einen Bildschirm sieht davor ein palm pre

    daneben kann man dann die sprache auswählen

    Bei mir Funktionierts nicht !!!

  3. Hallo joshua,

    leider kann ich dir momentan nicht so richtig folgen. An welcher Stelle bist du genau? Vielleicht kannst du mir auch einen Screenshot schicken.

    Gruß Stephan

Schreibe einen Kommentar